Kompetenznachweis

Der Kompetenznachweis International

Der Kompetenznachweis ist ein Bildungspass. Er bescheinigt in detaillierter Form individuell gezeigte Kompetenzen, die durch ein speziell entwickeltes Nach­weisverfahren herausgear­beitet werden. Er darf nur von zertifizierten KNI-Coachs vergeben werden. Teilnehmende und als auch Tea­mer/-innen im Feld der Interna­tionalen Jugendarbeit können den Kompetenznachweis International gemeinsam mit dem KNI-Coach erarbeiten.

Ein Nachweis in vier Schritten

Foto: Oliver Volke (IJAB)

Das Nachweisverfahren des Kompetenznachweises besteht aus vier Schritten. Sie werden gemeinsam von KNI-Coach und Jugendlichen in einem internationalen Begegnungsprojekt erarbeitet. Wesentliches Merkmal des Kompetenznachweises International ist das Prinzip von Selbst- und Fremdeinschätzung, das den Reflexionsprozess von Jugendlichen fördert.

Musterbeispiel für einen Kompetenznachweis International ansehen

 

Die vier Schritte im Überblick

Schritt 1: Die kompetenzorientierte Projektanalyse

» Detaillierte Beschreibung der Anforderungen, die das Projekt an die Teilnehmenden bzw. jugendlichen Teamer/-innen stellt

Schritt 2: Beobachtung

» Beobachtung der Projektprozesse durch den KNI-Coach und die Jugendlichen

Schritt 3: Dialog

» Gespräch zwischen dem oder der Jugendlichen und dem KNI-Coach über die ge­machten Beobachtungen

Schritt 4: Nachweistext

» Gemeinsame Beschreibung der beobachteten Kompetenzen im Kompetenznachweis International

Die vier Schritte des Kompetenznachweises International
Graphische Darstellung der vier Nachweisschritte
Bild Feri Kopan

Feri Kopán, KNI-Coach, Internationale Jugend- gemeinschaftsdienste (ijgd)

Zitat

Seit der KNI-Ausbildung laufe ich mit einer „Kompetenz-Brille“ rum die mir hilft bei den in meinem Umfeld agierenden Menschen vorher nicht gesehenes zu entdecken.

Wie werde ich KNI-Coach?

Sie wollen KNI-Coach werden? In einer dreiteiligen Qualifizierung lernen sie, gezeigte Kompetenzen sachlich fundiert, urteilsfrei und wertschätzend zu dokumentieren und den Jugendlichen rückzumelden. » mehr

Tipp

Was soll ich denn werden?

Die Frage der beruflichen Zukunft beschäftigt gerade junge Schüler. Entscheidungen müssen getroffen, Weichen gestellt werden. Gut, dass es... » mehr