Single

Bild: Logo des Projekts SCRIPT, Arbeit und Leben

SCRIPT - regionale Workshops

Das Projekt SCRIPT von Arbeit und Leben startet mit regionalen Entwicklungsworkshops in Berlin, Erfurt und Düsseldorf. Wer Lust auf die Entwicklung webbasierter Reflexionsverfahren hat, kann sich noch anmelden.

Im Zuge der europaweit hohen Jugendarbeitslosigkeit besteht auch für die internationale Jugendbildung die verstärkte Herausforderung, die beschäftigungsfördernden Wirkungen non- und informell erworbener Lernleistungen für Jugendliche sichtbar zu machen.

Hier setzt das Projekt SCRIPT, das durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des „Innovationsfonds international“ des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) gefördert wird, an. Es beabsichtigt, ein online-gestütztes Dialogverfahren zu entwickeln und zu erproben, das es erleichtert, die von Jugendlichen in internationalen Jugendbegegnungen erbrachten Lernleistungen so zu dokumentieren, dass ihr Mehrwert in Bezug auf ihre gesellschaftliche Partizipationsfähigkeiten und die berufliche Integration besser beschrieben und durch externe Partner anerkannt werden können. Hierbei sollen die bei der Durchführung von beruflichen Auslandspraktika für Auszubildende gewonnenen Erfahrungen für den Bereich der internationalen Jugendarbeit nutzbar gemacht werden.

Der zweitägige Workshop soll dazu dienen, die Instrumente und das Verfahren des Projekts im Kontext bereits bestehender Nachweisverfahren vorzustellen und die mit seiner Umsetzung verbundenen Herausforderungen zu klären. Denn die kompetenzbezogene Erfassung von Lernleistungen ist unter Trägern der internationalen Jugendarbeit nicht unumstritten: Sie befürchten vielfach eine „Verzweckung“ des Jugendaustausches im Sinne einer Berufsorientierung und wollen diesen als Freiraum der Begegnung junger Menschen erhalten wissen.

Insofern besteht Diskussionsbedarf, wie die für die internationale Jugendarbeit charakteristische Vielfalt pädagogischer Ansätze, Methoden und Maßnahme-Formate mit der Erfordernis in Einklang zu bringen ist, allgemein verständlich darzulegen, wie intendierte Bildungsziele erreicht werden sollen, bzw. erreicht worden sind, so dass sie auch im Bereich formaler Bildungsprozesse, bzw. der Jugendsozialarbeit oder in beruflichen Kontexten als Mehrwert anerkannt werden.

Programm der regionalen Entwicklungsworkshops

Termine der Entwicklungsworkshops:

26./27.8.2015 Berlin

2./3.9.2015 Erfurt

22./23.9.2015 Düsseldorf

Anmeldungen an bildung[at]arbeitundleben.de

» mehr zum Projekt SCRIPT