Single

Bild: IJAB

Die Nachweise International im European Inventory

Das Update 2014 des sogenannten European Inventory on Validation - das europäische Verzeichnis zum Thema ''Anerkennung non-formaler und informeller Bildung" - ist ab sofort online abrufbar. Es umfasst Berichte aus 33 Ländern, auch Deutschland, die darstellen, wie das Thema in diesen Ländern behandelt wird. Teil des Verzeichnisses ist auch eine Übersicht mit Beispielen aus der Praxis. Auch die Nachweise International haben mit diesem Update Eingang in das Verzeichnis der Praxisbeispiele gefunden.

Das Verzeichnis wurde von ICF International in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) und der Europäischen Kommission erstellt.

Neben den Länderberichten gibt es acht Dokumente zu den thematischen Schwerpunkten 'Awareness rising', 'Competence assessment in the private sector', 'Current approaches to skills audits in the public sector', 'Multi-level governance', 'Guidance and counseling', 'Research themes on validation', 'Validation and early school leavers' sowie 'Validation methods'. Außerdem werden zwei Fallstudien vorgestellt.

Die Berichte, Ergebnisse sowie eine Zusammenfassung finden Sie auf der Website von CEDEFOP.

Quelle: CEDEFOP